MTSBNR - Matthias Binner

Menu

MTSBNR - Matthias Binner

Menu

Der aktuelle Bildstil

Immer wieder werde ich auf meinen Bildstil angesprochen. Anni-4-smallDaher wollte ich in ein paar Zeilen mal etwas über die Findung schreiben.

Viele Fotografen verwenden einen Bildstil, der unter der Bilderflut im Netz wieder erkannt wird. Jedoch kann es z.B. beim benutzen von Filtern/ Presets in Lightroom schnell dazu führen, dass viele Fotografen einen gleichen Stil benutzen. Ich selbst arbeite nur für Hochzeiten und Reportagen mit Lightroom, da ich entweder zu blöd bin nen ordentlichen Stil zu entwickeln oder mir einfach die kreativität und die Möglichkeiten von Photoshop nicht nehmen lassen möchte. Bearbeitungszeiten von 30 – 60 Minuten pro Portrait, kommen da schon mal zustande._M2A8639-als-Smartobjekt-1-Facebook

Und da kommen wir dann zu dem Punkt, dass ich meiner Meinung nach keinen eigenen Bildstil habe, da bei mir viel zu sehr aktuelle Gefühle und Stimmungen in die Bildbearbeitung mit einfließen. Genau wie die Modelle und die Situation ist dann auch das Bild einzigartig. Ich empfehle euch hierzu einfach mal in meinem Portfolio zu blättern, dort könnt ihr die Unterschiede relativ gut erkennen.

Generell versuche ich jedoch einen Filmlook zu erzeugen.
Sprich mit Dodge & Burn sowie Colourgrading erzeuge ich eine SzeneChristin-3-small die eine gewisse Stimmung wiederspiegelt. Als Filmbeispiel kann man gerne „Sieben“, „Fluch der Karibik“ oder auch die „CSI“ Serie nehmen. Deutsche Produktionen sind relativ wenig mit colourgrading bearbeitet und wirken daher immer relativ langweilig was die Farben angeht. Aber vielleicht will man sich hier auch nicht Hollywood angleichen.

Schaut einfach mal rein, und vielleicht lasst ihr mir auch nen Comment da.

0 comments

Here is no comments for now.

Leave a reply