MTSBNR - Matthias Binner

Menu

MTSBNR - Matthias Binner

Menu

Das Neue löst das Alte ab

Vor einigen Jahren, bekam ich von meiner Frau mein erstes Stativ. Damals benötigte ich es für dunkle Räume um Langzeitbelichtungen durchzuführen und um Sachen einfach auszuprobieren. Da ich zu dieser Zeit, dass Ganze noch als Hobby betrieb, sollte es natürlich auch nicht so ins Geld gehen. Und da war es dann, das Dreibein von Hama. Leicht und für genau die Dinge, für die ich es benötigte.

Seit dieser Zeit, hat es nun mehrere Wüsten und Kontinente gesehen und wurde von mir nicht minder strapaziert. Die Kameras samt Objektiven wurden schwerer und die Einsatzbereiche erweiterten sich. Letztendlich merkte ich, dass es an seine Grenzen kommt. Nach vorne geneigt, wurde es nicht mehr richtig fest. Es war mir zu leicht und wackelte ab und an. Ein Griff zum fest drehen war leicht deformiert und es knisterte durch den Sand im inneren der Beine.

Ich entschloss mich also, ein neues den Aufgaben_M2A9750 gewachsenes Stativ anzuschaffen. In dem ein oder anderem Elektronikgroßhandel wurde mal geschaut, aber so richtig fand ich nicht das, was ich wollte. Ich recherchierte viel im Netz. Und eines Tages sah ich auf einem Making of Bild von Frederic Schlosser, ein Stativ von Manfrotto. Es sah robust aus und war flexibel zu benutzen.

Die Recherche ging nun im Netz weiter und dann sah ich den stolzen Preis. „Willst Du das ehrlich ausgeben?“ Fragte mich der Sparfuchs in mir. Alternativen gibt es natürlich wie Sand am Meer. Namentlich unbekannte Hersteller bewerfen sich mit immer günstigerem Equipment.

_M2A9740Dann kam ich an den Punkt, an dem ich abwege. Wie lange wird man ein Stativ etwa haben? Für was benötigt man es? Hat man Vertrauen in die Hersteller? Was ist man bereit auszugeben? Ist es dem Kunden wichtig, wenn man als Fotograf namenhaftes Material verwendet?

Lange Rede, gar kein Sinn. Ich entschied mich das Geld in die Hand zu nehmen und in die Zukunft zu investieren. Ja weil es mir auch wichtig ist, namenhafte Hersteller zu verwenden. Mir ist mein Auftreten mit Equipment wichtig und daher setze ich auch immer wieder auf Markenprodukte, da es doch ein wenig Prestige ist.

In den nächsten Woche startet sowohl die Automotive Saison, wie auch die Hochzeitssaison. Ich werde dann berichten, ob es die richtige Entscheidung war.

 

0 comments

Here is no comments for now.

Leave a reply